Änderungsantrag: Unterstützung der KJP-Wahlwerbung durch die Stadtverordnetenversammlung

Unterstützung der Wahlwerbung für das 11. Offenbacher Kinder- und Jugendparlament (KJP) durch die Offenbacher Stadtverordnetenversammlung

Änderungsantrag CDU, B´90/Die Grünen, FDP, FW und JO vom 27.09.2018

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Stadtverordnetenvorsteher wird in seiner Funktion als Schirmherr des Kinder- und Jugendparlaments gebeten, in Kooperation mit interessierten Stadtverordneten die Wahlwerbung für das 11. Offenbacher Kinder- und Jugendparlament an weiterführenden Schulen zu unterstützen. Ziel ist es, dass Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverordnetenversammlung und des KJP-(Vorstands) möglichst viele Schulklassen in weiterführenden Schulen besuchen und für die KJP-Wahlen werben.

Hierzu wird der Stadtverordnetenvorsteher gebeten, gemeinsam mit interessierten Präsidiumsmitgliedern, Stadtverordneten und dem KJP-Vorstand ein Planungstreffen zur Koordinierung von Terminen von Schulbesuchen und  zur Abstimmung der Inhalte der KJP-Wahlwerbung durchzuführen, sowie die Koordination und Organisation der Schulbesuche zu begleiten.

Begründung:

Erfolgt mündlich.